Alina Balek

Alina Balek

Mit sechs Jahren habe ich zusammen mit meiner Familie im Circus Sambesi zugeschaut. Bis zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht so recht, welchen Sport ich machen möchte. Ich war begeistert von der Vorstellung, dachte „da will ich hin!“ und habe meine Mama dazu gedrängt mich dann beim Circusverein anzumelden. Wir sind zum Aufnahmetraining und ein paar Jahre später stand ich auf einmal dann selbst auf dieser Bühne – was ein echt tolles Gefühl ist.

Artistik ist vielseitig. Daher findet jeder, der Interesse zeigt sein Ding. Mein Herz liegt im Bereich der Partner- und Bodenakrobatik. Man kann beinahe alles, was du am Boden machen kannst – Handstände, Verbiegungen, auf einem Bein stehen – auch auf deinem Partner machen. Das ist vielleicht ein bisschen schwieriger, aber eine gute Herausforderung, die man mit sorgfältiger Übung schafft. Dadurch, dass bei uns auch die Kleinen mit den Großen trainieren, entsteht eine echt tolle Gemeinschaft und wunderschöne Erinnerungen.

Um die Kinder optimal zu betreuen und auch Aktivitäten außerhalb des Trainings mit den Kindern durchzuführen, habe ich dann letztes Jahr den Übungsleiter im Breitensport gemacht.

Das, was mir beigebracht worden ist, will ich unbedingt weitergeben, und zwar mit genauso viel Liebe, Leidenschaft und Geduld. Es ist einfach toll, die Entwicklung zu beobachten und zu wissen, dass du deinen Teil dazu beigetragen hast.